Habt Ihr schon einmal Lebensmittel online bestellt?

Meine Antwort wäre jein. Was ich gerade am Anfang mit den Zwillingen bestellt habe war Folgemilch. Bei ca. 10 bis 15 Fläschchen täglich sind das Unmengen die man braucht, da man aber mit Zweien
kaum flexibel ist, habe ich gerne auf diese Möglichkeit zurückgegriffen. Aber meinen kompletten Einkauf inklusive Zwiebeln, Fleisch und Tiefkühlkost online zu shoppen habe ich bis jetzt auch noch
nicht. Deshalb freue ich mich nun umso mehr, den Online Lieferservice von myTime mit über 27.000 Produkten testen zu dürfen.

//

Als ich von der Möglichkeit erfahren habe, musste ich mich erst einmal mit dem Shop vertraut machen, denn die Auswahl ist enorm. Die Hauptkategorien wie Obst, Fleisch, Fisch, Brot, Kaffee,
Nudeln, Fertiggerichte, Getränke, etc. geben einen groben Überblick. Unter jeder dieser Kategorien sind noch unzählige weitere versteckt. Außerdem kann innerhalb der Auswahl dann durch sehr viele
nützliche Filter die Vielfalt weiter eingegrenzt werden. So lasse ich mir alles erst einmal im Preis aufsteigend zeigen, und dann nur die Bioprodukte rausfiltern. Bei uns gibt es nicht nur Bio,
aber ich versuche so viel wie möglich davon zu kaufen. Bei meiner Produktauswahl bin ich so vorgegangen, dass ich genau wie im Geschäft die Sachen gekauft hätte, die uns gerade fehlen. Außerdem
habe ich zu Testzwecken schon versucht aus möglichst vielen Kategorien etwa zu bestellen. Aufgrund der Hitze habe ich mich aber gegen Tiefkühlkost entschieden. Das Sortiment ist preislich gut
gemischt, auch eine Eigenmarke ist zu finden. Die Preise scheinen auf den ersten Blick genauso wie in einem herkömmlichen Supermarkt. Sollte man nicht wissen was man kochen und kaufen will, kann
man sich auch Vorschläge machen lassen. Die ausgesuchten Produkte werden einfach dem Einkaufswagen zugefügt, man erhält immer die aktuelle Übersicht zu dem Produkten und dem Gesamtpreis. Folgende
Produkte habe ich bestellt:

Heut kam dann wie angegeben ein großes Paket via DHL bei uns an. Im Paket waren dann nochmal 2 Obstkisten, und die Kühlbox. Für diese habe ich 5 Euro Pfand hinterlegt, was ich zurückbekomme, wenn
ich die Kiste mit dem beigelegten Rücksendeetikett wieder abgebe. Da ich auch frische Sachen bestellt habe, kam auch noch ein Frischeaufschlag dazu, der sich je nach Menge verringert. Wie hoch
genau der Zuschlag ist, wird auch ständig im Warenkorb aktualisiert. Alle von uns bestellten Waren wurden geliefert und befinden sich in einem tadellosen Zustand. Durch das Pfandsystem hält sich
der Verpackungsmüll in Grenzen. Die Holzwolle wird bei uns zum Anzünden genutzt, die Kartonagen verwende ich auch wieder. Da ich ansonsten auch mindestens 30 km für meinen Einkauf fahre, ist es
vertretbar. Preislich kann ich keinen Unterschied feststellen. Da die Auswahl so groß ist, findet sich für jeden Geldbeutel das richtige Produkt. Bezahlt habe ich meinen Einkauf mit PayPal, aber
auch mit Kreditkarte, als Sofortüberweisung oder Giro Pay kann der Warenkorb beglichen werden. Die Versandkosten betragen 4,99 €. Ab einem Einkaufswert von 25 € reduzieren sich die Versandkosten
auf 2,99 €. Ab einem Einkaufswert von 65 € wird versandkostenfrei geliefert.

Fazit

 

Auch wenn sich meine Einkaufsroutine sicherlich nicht komplett ändern wird, werde ich myTime im Gedächtnis behalten, und hin und wieder dort bestellen. Ich hätte mir gewünscht diese Möglichkeit
schon früher gekannt zu haben, denn gerade in der Anfangszeit mit den Kindern hätte ich diesen Service wohl sehr oft genutzt. Besonders begeistert bin ich aber von der Qualität der Produkte.

 

Vielen Dank, dass ich diesen Service testen und kennenlernen durfte.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen