Ein tolles Spiel für Groß und Klein HABA Fädelspiel

Dass wir bei unserem Konsumverhalten immer auch ein Auge auf Nachhaltigkeit, Qualität und gute Arbeitsbedingungen haben, habe ich Euch ja schon oft erzählt. Natürlich können wir das noch nicht
überall so umsetzen wie wir uns das für unsere Familie wünschen würden, aber jeder fängt mal mit den ersten Schritten an. Bei Kinderspielzeug, das gerade in den ersten Jahren noch oft in den Mund
wandert ist es uns besonders wichtig, und ich finde dort gibt es mittlerweile eine wirklich gute Auswahl an hochwertigem Spielzeug, dass auch mit einem normalen Geldbeutel bezahlt werden kann.
Heute möchte ich Euch ein Spiel der Firma HABA vorstellen.

//

Das Familienunternehmen HABA ist ein holzverarbeitender Betrieb aus Bad Rodach, dessen Geschichte 1938 begann. Heute ist HABA ein Komplettausstatter, mit Produkten die über den Holzsektor
hinausreichen, aber natürlich den gleichen strengen Qualitätsanforderungen genügen müssen. HABA ist aber für mich schon immer hauptsächlich tolles Holzspielzeug. Natürlich werden alle geltenden
Sicherheitsbestimmungen umgesetzt. Darüber hinaus ist es HABA auch wichtig, nachhaltige und umweltbewusste Konzepte im Unternehmen zu integrieren. Wer sich weiter mit der Firma, ihrer Geschichte,
dem Sortiment und der Idee beschäftigen möchte, solle mal einen Blick auf die äußerst ansprechend gestaltete Firmenseite werfen.

 

Jetzt möchte ich Euch aber das Fädelspiel auf dem Land vorstellen.

Fädelspiel auf dem Land

//

Altersempfehlung: 18 Monate

Inhalt: 2 Fädelschnüre mit Stall, 1 Kuh, 1 Kälbchen, 1 Pferd, 1 Fohlen, 1 Milchkann, 1 Hufeisen, 1 Blume, 1 Kleeblatt, 4 Aufgabenkarten, 1 Säckchen

Material: Buche

 

 

Fädelspiel Inhalt

//

Die Idee ist es die puzzelartigen Aufgabenkarten nachzufädeln. Durch die unterschiedlichen Anordnungen ergebend sich immer wieder neue Möglichkeiten.

 

Spieletest

 

Ich hatte das Spiel ausgepackt und schon standen unsere 22 Monate alten Zwillinge parat und wollten sofort mit den wirklich liebevoll gestalteten Holzfiguren spielen. Zuerst haben wir einfach
ohne die Aufgabenkarten gefädelt. Ohne dass ich es den Kindern gezeigt hatte, wussten die sofort was sie mit der Schnur und dem Holzstift machen mussten. Wir haben etwa 20 Minuten gefädelt, immer
rauf und wieder runter. Diese lange Aufmerksamkeitsspanne ist bei so kleinen Kindern wirklich beachtlich. Beim 2. Mal haben wir uns dann die Karten angesehen. Dort gab es auch so viel zu
entdecken, dass die Kinder total beschäftigt waren. Die Verknüpfung von Karte zum Fädeln ist noch nicht da. Aber das macht ja nichts, dass Spiel lässt ja zum Glück der Kreativität so viel freien
Raum, dass man sich die Spielweise selbst aussuchen kann. Die Figuren sind natürlich erstklassig verarbeitet, und ich habe keinerlei Bedenken, wenn der ein oder andere Stein doch im Mund landet.
Die Karten sind aus Pappe, da hoffe ich natürlich, dass die auch nach vielem Zusammenstecken nicht kaputt gehen. Sollte dies dennoch mal der Fall sein, bietet die Firma HABA aber generell einen
Ersatzteilservice an. Denn nur wegen einem fehlenden Teil ein Spiel nicht mehr spielen zu können und ein neues zu kaufen, wäre viel zu schade.

 

Kinder beim spielen

//

Fazit

 

Mit dem Fädelspiel ist HABA wieder eine tolle Idee gelungen. Die Kinder haben nicht nur Spaß, sondern üben ihre Feinmotorik. Auch ich finde die Figuren wirklich niedlich und spiel gerne mit. Den
Preis von ca. 19,95 € finde ich für ein Holzspielzeug Made in Germany absolut angemessen. Denn ich weiß, dass dieses Spiel noch in viele Kinderhände weitergegeben wird, genauso wie all die HABA
spiele, die wir von bekannten geschenkt bekommen haben, und schon mindestens 20 Jahre alt sind.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen