Das Philips Azur 4918 Dampfbügeleisen im Test

Philips Azur 4918

Ich möchte euch heute das Philips Dampfbügeleisen PERFECT CARE Azur vorstellen, das ich im Rahmen einer Testaktion probieren konnte. Da ich außerdem eine Tefal GV 8330 Dampfgenerator Pro Express
besitze (UVP299) beziehen sich sämtliche Vergleiche auf diese, hochwertige Bügelstation.

 

Warum wollte ich testen?

 

Meine Bügelstation bügelt toll, ist aber unhandlich und laut. Außerdem dauert es lange bis sie einsatzbereit ist, so dass ich schon seit längerem auf der Suche nach einem zusätzlichen Bügeleisen
bin, um mal schnell wenn die Kinder schlafen ein paar Sachen zu bügeln, oder das Bügeleisen auch mit auf Reisen nehmen zu können.

 

//

Was sind ein Dampfbügeleisen, eine Dampfbügelstation und ein Bügelsystem?

 

Unter einem herkömmlichen Dampfbügeleisen können sich die meisten die bügeln und eben auch die die es nicht tun noch etwas vorstellen. Bei diesen herkömmlichen Bügelgeräten wird der direkt im
Bügeleisen befindliche kleine Wassertank gefüllt, ein Dampferzeuger stellt den Dampf bereit und man kann ganz gut bügeln. Die Dampfmenge lässt sich regeln, außerdem kann aus dem Tank dann auch
eine Art Spritzwasser genutzt werden um die Wäsche zu befeuchten. Bei dem testgerät handelt es sich um genau so ein Dampfbügeleisen.

 

Bei einer Bügelstation besteht das „Bügeleisen“ aus einem separaten Bügeleisen, und einem Aggregat, in dem sich der Wassertank und der Dampferzeuger befinden. Das Bügeleisen ist über eine
Dampfleitung mit dem Aggregat verbunden, das Aggregat selbst wird an den Strom angeschlossen. Vorteile einer Bügelstation ist die große Menge Dampf die so zur Verfügung steht, und das relativ
leichte Bügeleisen.

 

Bei einem Bügelsystem ist dieses Aggregat dann im Bügeltisch integriert. Zusätzlich verfügt der Bügeltisch dann noch über Sonderfunktionen wie Dampfabzug und Aufblasfunktion für die Wäsche.
Bügelsysteme werden hauptsächlich von Profis genutzt.

 

Der erste Eindruck

 

War sehr divergent. Im ersten Moment war ich fast geschockt von dem Gewicht, das Bügeleisen kommt mir unheimlich schwer vor. Andererseits ist das Design und die Verarbeitung wirklich eine
Augenweide. Gleich aufgefallen ist mir außerdem die Öffnung zum Befüllen, die ist endlich so groß, dass nix mehr daneben geht. Ich kann mich von früher immer noch an die nassen Flecken auf dem
Bügelbrett erinnern, weil immer etwas daneben ging.

 

Azur 4918 Wassertank

//

Der Preis

 

Da der Preis nicht unwichtig ist, und wie ich finde für ein Dampfbügeleisen mit 120 Euro recht hoch, deshalb schnell nach den technischen Details geschaut, die diesen rechtfertigen sollen.

 

Fakten

 

Konstante Dampfleistung: 50 g/Min (der Dampf der immer rauskommt)

Dampfstoß: 200 g (über extra Taste kurzzeitig noch mehr Dampf möglich)

Fassungsvermögen des Wasserbehälters: 350 ml (auch im laufenden Betrieb nachfüllbar)

Automatische Sicherheitsabschaltung: Ja

Calc Clean-Lösung: Leitungswasser verwenden und bei Aufleuchten entkalken

Gewicht des Bügeleisens: 1,75 kg

Optimal TEMP Technologie

 

Ich denke, die meisten Fakten sind selbsterklärend, aber was ist Optimal TEMP.?

 

Optimal TEMP

 

Nennt sich das Ganze und soll die perfekte Kombination aus Dampf und Temperatur sein.

Dank eines modernen Smart Control-Prozessors kann ich jetzt alle Kleidungsstücke egal aus welchem Material, bedruckt oder nicht mit einer Einstellung bügeln. Da bin ich gespannt, und habe schon
etwas Respekt davor, jetzt alles mit einer Temperatur zu bügeln, meine Tefal kann das nicht.

 

Auch auf Drucken bügeln

//

Der Test

 

Das Bügeleisen ist schnell ausgepackt und mit Wasser befüllt. Wer keine Lust hat lange Anleitungen zu lesen, auf dem Karton ist eine Art Kurzanleitung mit Piktogrammen abgebildet. Sobald das
Bügeleisen einsatzbereit ist, leuchtet es durchgängig blau. Ich bin begeistert, die Bügelleistung ist tatsächlich fast vergleichbar mit meiner Bügelstation, das hätte ich nicht erwartet. Zudem
ist es leiser, was mir gut gefällt. Aber natürlich durch das Wasser jetzt noch schwerer, womit ich so meine Probleme habe. Durch die spitze Schnauze lassen sich die Knopfleisten an den Hemden
super bügeln. Auch sonst werden hartnäckige Falten wie auf Platzsets platt gemacht.

Platz Sets schnell bügeln

//

Ich hatte viel Angst um die Drucke auf den T-Shirts, habe mich dann aber doch getraut, und tatsächlich ist nix verschmiert oder kaputt, da war ich wirklich begeistert. Also beim Bügeln gibt es
nichts auszusetzen, allerdings ist der Wasserverbrauch viel höher, als ich das gewohnt bin. Ich habe mit 350 ml nur 1 Jeans, 1 Hemd, 3 T-Shirts und 2 Platz-Sets bügeln können. Das ist nicht so
nach meinem Geschmack, denn nach dem Bügeln musste ich erst einmal den Boden wischen. Und ich hatte schon die ECO Einstellung gewählt.

Knopfleiste bügeln

//

Zum Entkalken kann ich nichts sagen, da ich generell destilliertes Wasser nehme, auch wenn man Leitungswasser benutzen kann, ich denke die Geräte halten so noch länger. Aber es gibt eine
Entkalkerteaste, die bei Bedarf aufleuchtet und das Gerät entkalkt.

 

Mein Fazit

 

Mein Fazit fällt eigentlich ganz knapp aus. Wer keine Bügelstation möchte, und trotzdem ein schnelles und wirklich knitterfreies Ergebnis sucht, ist mit der Azur sicherlich sehr gut bedient. Für
mich ist sie einfach zu schwer, und der Wasserverbrauch zu hoch. Meine Hände sind wohl einfach zu klein, ich habe tatsächlich Probleme den Griff gut zu umfassen und dann auch noch die
Extra-Dampftaste zu betätigen. Ich würde sie was das Bügelergebnis angeht uneingeschränkt empfehlen, und Interessenten raten, sie im Elektrofachmarkt vorher mal in die Hand zu nehmen.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen