Das Fotobuch Deluxe Hochglanz 36 Seiten von ifolor im Test

ifolor Logo

Ich weiß noch, wie begeistert ich vor Jahren war, als auf einmal für jeden Normalbürger die Möglichkeit bestand, die schnöden Fotografien nicht mehr nur ausdrucken zu lassen und in ein Album
kleben zu müssen, sondern noch viel mehr damit anfangen zu können. Neben Tassen, Kissen und kitschigen Teddys konnte man nun eigene Bücher mit den eigenen Bildern erstellen, und das relativ
einfach. In den Jahren hat sich nicht nur die Softwareergonomie gewandelt, sodass es heute fast schon kinderleicht ist, sondern auch preislich sind die Fotobücher immer attraktiver geworden.

//

Ich habe mittlerweile Unzählige davon gestaltet, meist als Geschenk, weniger für uns selber, da es mir ehrlich gesagt keinen großen Spaß macht. Das liegt nicht an den Programmen, sondern einfach
daran, dass ich das Auswählen der Bilder nervig finde. Dennoch ist es eines der schönsten persönlichen Geschenke, die man machen kann, also werde ich sicherlich noch viele Fotobücher gestalten.

 

Mein Mann hat in ein paar Wochen Geburtstag, und passend dazu bekam ich einen Gutschein für ein Fotobuch Deluxe 36 Seiten in A4 von ifolor. Ich hoffe er liest den Blog nicht, sonst ist ja die
Überraschung futsch, ich sollte aber das Review veröffentlichen.

 

ifolor Programm

//

Die Installation ging schnell und ohne Komplikationen, was man bei den Windows 8 Versionen noch nicht immer erwarten kann. Ich habe im Downloadbereich schnell die entsprechenden Dateien gefunden.
Einmal installiert, kann die „Arbeit“ auch schon beginnen. Auch hier war ich vom intuitiven Programm sehr angetan. Alles funktioniert per Drag & Drop und wird ständig aktualisiert, sodass man
immer das Ergebnis vor Augen hat. Bei der Auswahl an Designs, egal ob für Cover oder die Seiten, war ich zuerst etwas erschlagen, es gibt eigentlich keine Anordnung, die es nicht gibt. Ich habe
mich bis auf ein paar Seiten für ein einfaches Layout mit einem einfachen Hintergrund entscheiden. Sobald ich mich für die Bilder entschieden hatte, war das Anordnen und Gestalten wirklich nur
eine Frage von Minuten. Das Fotobuch war innerhalb von ca. 30 Minuten erstellt, ich habe allerdings keine Texte eingefügt. Sehr praktisch fand ich den Hinweis bei manchen Bildern, dass die
Auflösung zu schlecht sei, so konnte ich mich dann lieber noch für ein besseres entscheiden. Auch der Upload hat ohne Probleme funktioniert und ging recht zügig. Ich erhielt außerdem eine
Bestätigungsmail, was für mich immer sehr wichtig ist, da ich mir sonst nie sicher bin, dass alles gut beim Anbieter angekommen ist. Innerhalb von nur 5 Tagen, hielt ich dann das Fotobuch gut
verpackt in meinen Händen.

//

Besonders begeistern mich die hochglänzenden Seiten, was hier aber schwer zu zeigen ist. Das Papier ist sehr fest und fühlt sich toll an. Alle Bilder sind genauso rausgekommen, wie ich es auf der
Vorschau schon sehen konnte. Für die Unschärfe sind meine schlechten Fotokünste verantwortlich zu machen. Auch der Einband und der Hintergrunddruck sind richtig schön geworden. Ich würde sagen,
dass das eines der besten Fotobücher ist, das ich bis jetzt gestaltet habe. Gerade Einsteigern ist das Programm was die Ergonomie angeht sehr zu empfehlen. Einmal erstellte Fotobücher können
gespeichert werden um sie später wieder zu verwenden, was total praktisch ist, wenn man nur Kleinigkeiten anpassen möchte. Einziger Wermutstropfen wie ich finde ist der Preis, denn inklusive
Versand kostet diese Ausführung mit 36 Seiten 38,90 Euro. Ich hoffe, dass es meinem Mann gefällt, es war schließlich gar nicht so leicht alle Bilder von Ihm mit den Kindern aus all den Ordnern,
Sticks und Speicherkarten zu finden.

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen