Gesundes Kokosöl von DeliCoco, wir haben es getestet

DeliCoco

Ich hatte in letzter Zeit schon ein paar Mal etwas über dieses tolle, gesunde und wohl so gut schmeckende Öl auf Plattformen und in Kochshows (ja, die schaue ich mir gerne an…) gehört, und habe
mich umso mehr gefreut, als mich der Inhaber des Unternehmens DeliCoco fragte, sein Produkt zu testen und darüber zu berichten.

//

Ich habe es nicht nur getestet sondern das Kokosöl auch lieben gelernt. Schon beim Öffnen riecht es wie frische Kokosnuss, wie ein Karibikurlaub auch im Februar. Durch die schonende Herstellung
und seine Zusammensetzung ist es besonders gesund. Auch wenn der Haupteinsatzort sicherlich die Küche ist, kann es außerdem zur äußeren Anwendung für Haut und Haare genutzt werden. Da für uns
gerade bei Lebensmittel auch immer ein ökologischer und sozialer Aspekt eine Rolle spielt, habe ich mich vorher erkundigt, wie das Öl hergestellt wird. Ich habe mich sehr über die Auskünfte
gefreut, und finde es bemerkenswert, wenn Unternehmen und ihre Inhaber sich direkt vor Ort blicken lassen, und selbst ein Auge und die Verantwortung für Ihre Produkte übernehmen.

DeliCoco Kokosöl

//

Auf der übersichtlich gestalteten Homepage von DeliCoco kann man nicht nur das Öl (500 ml für 14,90 Euro) kaufen, sondern erhält zudem eine Menge an Informationen, die gerade bei so exotischen
Produkten wichtig sind, denn oft würden wir ja Neues probieren, wenn wir nur wüssten wie…

 

Am wichtigsten sind aber natürlich der Geschmack und der Einsatz des Öls. Wie gesagt riecht es sehr frisch und intensiv, sodass bei der Verwendung darauf geachtet werden sollte, dass es mit
Sicherheit seinen Geschmack mit einbringen wird.

 

Nusstaler mit Kokosöl

//

Ich habe zwei unterschiedliche Sachen damit zubereitet. Einmal habe ich mit den Kindern Nusstaler gebacken, und die Hälfte der Butter 1 zu 1 mit dem Öl ersetzt. Es hat hervorragend geklappt. Die
Verarbeitung ging wie gewohnt, auch bei der Backzeit habe ich keine Anpassung vorgenommen. Die Kekse haben nun zusätzlich einen Hauch von Kokos. Das werde ich definitiv wieder probieren.

 

Als zweites habe ich Tortillas gemacht, und das Fleisch im Öl angebraten. Hier hatte ich zuerst bedenken, aber Geschmacklich hat auch das mit der fruchtigen Salsa und dem Gemüse gut harmoniert.
Das Bratergebnis war genauso gut wie bei herkömmlichem Öl.

 

Tortillas mit Kokosöl

//

Fazit

 

Ich freue mich, dieses Produkt kennengelernt zu haben, und werde es in Zukunft gerade bei Süßspeisen oder exotischen Essen sicherlich viel einsetzen. Was ich mit persönlich wünschen würde wäre
eine andere Verpackung, da ich die Glasform etwas unpraktisch finde. Vom Produkt und der Unternehmensphilosophie bin ich aber 100% überzeugt.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen