Massagecreme und Pflegeöl von babylove (dm) im Test

Mama babylove Pflegeprodukte im Test

Nachdem Anna für Uns hier schon den sangenic Windeleimer getestet hat, und Ich Ihren Bericht so toll fand, habe Ich Ihr ein weiteres Paket
geschnürt, aus dem Sie Uns hin und wieder ein Produkt vorstellen wird. Bilder und Texte sind von Anna und wurden an das Blogdesign angepasst.

 

Als erstes sind die beiden Pflegeprodukte der dm Eigenmarke babylove an der Reihe.

 

Die Marke babylove bietet wie der Name schon sagt hauptsächlich Produkte für das Baby an. Hier reicht die Produktpalette von Babypflege über Windeln bis zu Babynahrung und Zubehör. Aber es gibt
auch ein paar Produkte für die Mamas und zwar für die werdenden Mamas (also in der Schwangerschaft) und Mamas in der Stillzeit.

 

//

Das babylove Mama Pflegeöl verspricht eine reichhaltige Pflege für die in der Schwangerschaft zu Trockenheit neigende Haut und eine größere Elastizität. Bei regelmäßiger
Anwendung soll Dehnungsstreifen an Bauch, Oberschenkeln, Po und Brust vorgebeugt werden. Die hochwertigen, natürlichen Oliven- und Mandelöle unterstützen die Schutzfunktionen der Haut und machen
sie zart und geschmeidig. Das Pflegeöl ist natürlich ohne Farb- und Konservierungsstoffe und ohne Rohstoffe auf Mineralölbasis.

 

Anwendung

 

Empfohlen wird eine tägliche Anwendung von babylove Mama Pflegeöl ab dem 1. Monat der Schwangerschaft. Dabei wird das Öl sanft in die Haut an Bauch, Brust, Oberschenkeln und Po ein massiert.
Außerdem soll die Anwendung möglichst bis drei Monate nach der Geburt fortgesetzt werden.

 

Inhalt 

 

250ml

 

Mama babylove Massagecreme und öl im Test

//

Die babylove Mama Massagecreme verspricht intensive Pflege für die in der Schwangerschaft zu Trockenheit neigende Haut. Der hautstraffende Wirkstoffkomplex aus natürlichen
Inhaltsstoffen und beugt bei regelmäßiger Anwendung ebenfalls Dehnungsstreifen an Bauch, Oberschenkeln, Po und Brust vor. Das natürliche Olivenöl unterstützt die Schutzfunktionen der Haut und
macht sie zart und geschmeidig.

Auch die Massagecreme ist ohne Farb- und Konservierungsstoffe und ohne Rohstoffe auf Mineralölbasis hergestellt.

 

Anwendung

 

Auch hier wird empfohlen die babylove Mama Massagecreme ab dem 1. Monat der Schwangerschaft täglich sanft in die Haut an Bauch, Oberschenkeln, Po und Brust ein zu massieren und die Anwendung
möglichst bis drei Monate nach der Geburt fortzusetzen.

 

Inhalt

 

150ml

 

Mama babylove Massagecreme und öl im Test

//

Fazit

 

Beide Produkte finde ich sehr gut. Sie lassen sich sehr gut dosieren – die Massagecreme vielleicht einen Ticken besser, da sie durch die cremeartige Konsistenz nicht so schnell läuft.

Auch den leichten Duft finde ich sehr angenehm. Er ist dezent aber dennoch vorhanden. Ich habe allerdings auch ein reines Mandelöl von einer anderen Firma, das finde ich vom Duft her noch besser.

Beide lassen sich sehr gut verteilen und ein massieren. Besonders die Massagecreme ziehen schnell in die Haut ein, so dass man sich danach gut gepflegt und geschmeidig fühlt, aber keinen Fettfilm
auf der Haut hat.

Auch das Spannungsgefühl der Haut oder ein Jucken, die beim Wachstum des Babys und damit des Bauches auftreten können, verschwinden nach Anwendung eines der Produkte.

 

Die Preise der beiden Produkte liegen im Drogeriemarkt bei jeweils knapp 3€.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen