dm-Marken CAMP Beauty 2014 ich war dabei

 

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Ich weiß noch wie sehr ich mich gefreut habe, als endlich hin Ulm vor ein paar Monaten ein dm eröffnet hat. Nicht nur die Kinder, den Mann, den Hund kann ich da ausstatten, sondern finde in der
Regel auch immer etwas Nettes für mich. Gerade die alverde Produkte gehören bei mir zur Grundausstattung und zeigen mal wieder ganz deutlich, dass Naturkosmetik weder langweilig, grau noch
überteuert sein muss. Und als dann auch noch die Zusage kam ich dürfte beim diesjährigen dm-Marken Camp Beauty teilnehmen, da hab ich mich wirklich gefreut. Ich mag den dm einfach, finde die
anthroposophische Einstellung des Gründers und auch Karlsruhe als Firmensitz (habe ja schließlich mal eine ganze Zeit in KA gelebt) einfach toll. Gerne möchte ich Euch in diesem Post ein bisschen
an meinem schönen Tag teilhaben lassen. Und natürlich habe ich Euch auch etwas mitgebracht.

//
//

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Vielleicht sollte ich doch hin und wieder mehr in Richtung Beauty, Frisuren machen, aber ich trau mich doch immer nicht…hab da irgendwie kein Talent für…egal schauen wir mal was die Zeit so
bring…

Los ging meine, ein wenig abenteuerliche, Reise schon Freitagnacht. Von Blaubeuren nach Düsseldorf sind es laut maps.google etwa 480 km. Tja Autofahren ist nicht so meins, Fliegen schon gar 
nicht, also Zug oder Bus. Wie die Deutsche Bahn tickt weiß ich zur Genüge und irgendwie konnte ich außer um 4:40 Uhr morgens auch keine vernünftige Verbindung finden, also warum nicht mal dem Bus
eine Chance geben. In den USA bin ich viel mit Langstreckenbussen unterwegs gewesen, und es hat mir eigentlich nichts ausgemacht. Gesagt, getan, gebucht, für 29,90 € sollte es also um 22:15 in Ulm
losgehen. Nun ja, es war dann eher gegen 23 Uhr, aber was soll‘s. Komplett ausgebucht saß  ich zum Glück neben einem recht netten Herrn, der mir viel Platz ließ. Die nächsten 2,5 Stunden
verbrauchten wir dann auf der Landstraße für gerade mal 70 km. Ich musste ja nirgends Anschlussbusse bekommen, also war ich weitestgehend entspannt. So zuckelte es sich dann die die nächsten Stunden
hin und ich muss wohl doch mal eingeschlafen sein. Als wir gegen Morgen in Köln ankamen, konnte man sogar schon den Dom sehen. Ich glaube gegen 7:30 waren wir dann Düsseldorf. Fazit: Schöne Busse,
nettes Personal, relativ günstig und lange Fahrzeiten. Gerade die Fahrten über Nacht sind in meinen Augen schon eine Alternative zur Bahn. Also schaut doch mal unter www.meinfernbus.de ob nicht auch
bei Euch mittlerweile Busse eingesetzt werden.

dm-Marken CAMP Beauty 2014 ich war dabei
//

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

In Düsseldorf angekommen, war ich mit der U-Bahn schnell am Ziel, dem Melia Hotel. Hier gab es klar die Namensschilder und auch ein kleines Frühstück. Um 10:30 begann der Tag dann offiziell
zusammen im großen Konferenzraum mit Infos, Begrüßung und Einteilung der verschiedenen Sessions. Ich war beeindruckt wie viele unterschiedliche Themen angeboten wurden und fand auch für mich
schnell die Passenden. Youtuberin Jill und Bloggerin Nielu hatten in Ihrer Session etwas zu #konkurrenzlosbloggen ins Leben gerufen, worauf ich Euch gerne aufmerksam machen möchte. Mehr zur
Aktion und wie auch Ihr mitmachen und etwas gewinnen könnt, lest Ihr am besten bei Maeuschenliebtbubi nach.

Neben den Sessions standen natürlich die Markenräume im absoluten Mittelpunkt. Neben eigener Kreativität wie beim Taschenbemalen im alverde-Raum, waren auch Stylisten für Haar, Nägel und Make-Up
anwesend, die aus den fast ausschließlich weiblichen Teilnehmern noch ein bisschen mehr herausgeholt haben… definitiv eines der Highlights für mich, weil ich will ja immer, und kann irgendwie nicht.
Bekomme einfach weder Haare noch Markup so hin.

dm Marken Camp 2014

//

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Natürlich stand aber doch irgendwie der Austausch zwischen den Bloggern, Youtubern und auch dem sehr netten Team vom dm im Vordergrund. Es wurde genetworked, gesocialized, gequatscht, gefragt und
gelacht was nur ging. Auch Lars, den zumindest viele der Blogger vom dm-Newsletter her kennen war für jeden Spaß bereit. Ich finde wir sind sehr gut getroffen.

//

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Aber wie das nun mal so ist, geht der schönste Tag auch irgendwann zu Ende. Mit einer großen Tasche volle Goodies ging es abends ziemlich müde ins Hotel. Klar hatte ich mir ein Zimmer im
Motel One am Hauptbahnhof ausgesucht…die mag und kenn ich ja.

Ich bedanke mich für diesen tolle, spannenden, lustigen und hervorragend organisierten Tag und hoffe im nächsten Jahr wieder dabei sein zu dürfen beim dm-Marken Camp Beauty.

Mein kleines Mitbringsel könnt Ihr natürlich auch gewinnen. Einfach auf das Bild klicken, Ihr werdet zum entsprechenden FB-Post geleitet, wo Ihr gerne Euer Glück versuchen könnt.

Video zum 2. dm Marken Camp Beauty

Kommentar verfassen