Garnier Miracle Sleeping Cream Schlafcreme im Test

Wenn aus Logos Schokolade wird...Schokologo.com im Test
Die Produkte wurden uns zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Das ausreichend Schlaf, viel Flüssigkeit, wenig Alkohol, Sport und keine Zigaretten wohl die besten Unterstützer für eine gesunde, jugendliche Haut sind dürfte hinreichend bekannt sein. Wie wäre
es aber während des Schlafs noch zusätzlich etwas für unsere Schönheit zu tun? Mit der neuen Garnier Miracle Sleeping Cream die ich über die Blogger Academy vorab testen durfte schwappt der in
Asien schon weit verbreitete Trend der Schlafcremes nun auch nach Deutschland über. Ob schon nach einer Nacht wie angekündigt eine Veränderung zu erwarten ist habe ich getestet und möchte Euch
davon berichten.

//

So präsentiert sich die Miracle Cleeping Cream

Miracle Sleeping Cream

Anti-Müde Haut

Anti-Age Schlafcreme

schon nach 1 Nacht:

Sichtbar glattere, erholtere, strahlendere Haut

Nacht für Nahct:

Intensive Regeneration für ein jugendliches Aussehen

Anti-Age Komplex – 7 Wirkstoffe

Miracle Sleeping Cream Schlafcreme im Test

//

Anwendung, Duft und Konsistenz der Schlafcreme

Wie sieht euer abendliches Prozedere aus? Ich bin da ehrlich gesagt recht sparsam. Klar abschminken, waschen und ggf. noch ein Serum – mehr eigentlich nicht. Eingecremt habe ich mich bis dato
immer erst morgens bzw. nach dem Duschen immer.

Die Anwendung der Miracle Sleeping Cream wird wie folgt beschrieben: Verteilen Sie eine haselnussgroße Menge auf der zuvor gereinigten Haut. Für optimale Einziehen mit den Fingerspitzen
einmassieren, Die schnell einziehende Formel wirkt während Sie schlafen.

Die Konsistenz ist super, das Produkt lässt sich ohne Probleme auftragen, die beschriebene Menge ist absolut ausreichend. Der Duft ist dezent aber dennoch wahrnehmbar, aber angenehm.

Miracle Sleeping Cream Schlafcreme im Test

//

Wirkung und Fazit der Miracle Sleeping Cream

Also das mit der einen Nacht muss ich doch ein wenig relativieren. Habe aber wenn ich ehrlich bin auch nicht wirklich damit gerechnet. Ob sich die Wirkung auch nur nachts entfaltet weiß ich auch
nicht, es heißt aber, dass die Haut nachts bis zu 25% mehr Nährstoffe aufnehmen kann als tagsüber. Aber was tatsächlich jetzt nach einer etwa einwöchigen, regelmäßigen Benutzung deutlich wird,
ist das meine Haut morgens frischer ist. Ich denke durch dieses zusätzliche regelmäßige Versorgen mit Feuchtigkeit und pflegenden Substanzen hat sich mein Hautbild ein bisschen verbessert, ich
finde ich sehe morgens nicht mehr ganz so fertig aus – ich hoffe es ist nicht nur meine subjektive Wahrnehmung… 😉 Probleme mit Unreinheiten oder Unverträglichkeiten hatte ich seit der
Benutzung nicht.

Für knappe 10 Euro bekommt man die Miracle Sleeping Cream, was ich für ein Pflegeprodukt absolut in Ordnung finde. Ich könnte mir gut vorstellen die Creme nachzukaufen sobald der Tiegel
aufgebraucht ist, noch habe ich aber ich aber erst einmal für die nächsten Wochen ausgesorgt, da der Verbrauch wirklich sparsam ist.

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen