Landgarten Knusperbällchen im Test

Landgarten Knusperbällchen im Test
Die Produkte wurden uns zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Auch wir bekamen vor ein paar Wochen wieder ein kleines Päckchen der Firma Landgarten mit 4 neuen Produkten zugeschickt. Ich hatte Euch die umhüllten, total leckeren Früchte schon im letzten Jahr vorgestellt. Wie gewohnt werden
auch die neuen Knusperbällchen in gewohnter Bioqualität hergestellt und entweder im eigenen Onlineshop oder gut sortierten Biomärkten (ich habe sie schon im Alnatura in Ulm gefunden) verkauft.
Ich möchte Euch die neuen Sorten kurz vorstellen.

//

Knusperbällchen in Vollmilch-Schokolade im Test

Landgarten Knusperbällchen im Test

Mit dem tollen Namen Tag Traum präsentiert sich die erste der getesteten Sorten. In einer Snackpackung sind 25 g enthalten, die UVP beträgt 0,99 Euro (gilt für alle vier Sorten).
Das Verhältnis der gepufften Mais-Hirse-Bällchen ist gut, trotzdem ist mir persönlich die Vollmilchvariante einfach zu süß.

//

Knusperbällchen in weißer Cappuccino-Schokolade im Test

Landgarten Knusperbällchen im Test

Auch die Kaffee Pause könnte nach meinem Geschmack etwas weniger süß verlaufen. Gut gefällt mir der dezente Kaffeegeschmack, weder zu künstlich noch zu lasch.

//

Knusperbällchen in Zartbitter-Schokolade im Test

Landgarten Knusperbällchen im Test

Die Kurze Auszeit mit dieser Packung war wirklich kurz, die hat nämlich genau meinen Geschmack getroffen. Die Zartbitterschokolade ist richtig schön herb, nix für Fans der süßen
Snacks.

//

Knusperbällchen in weißer Kokos-Schokolade im Test

Landgarten Knusperbällchen im Test

Ja, wer kennt es nicht sich an manchen Tagen Insel Reif zu fühlen. Für mich waren diese 25 Gramm tatsächlich so etwas wie eine kleine Auszeit, die ich mit niemandem geteilt
habe. Nicht zu süß und schön nach Kokos, genau so mag ich es. Die könnte ich mir als Belohnung zwischendurch gut vorstellen.

//

Fazit Landgarten Knusperbällchen

Alle vier Sorten konnten mich nicht überzeugen, aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Insel Reif und Kurze Auszeit haben gute Chancen beim nächsten Einkauf mal mit in den Wagen zu
wandern. Prinzipiell finde ich die Snackverpackung gut, gerade wenn man unterwegs ist. Für daheim würde ich mir aber auch eine etwas größere Verpackung vorstellen, denn in einem
4-Personenhaushalt brauche ich mit 25 g eigentlich gar nicht ankommen. Ich freue mich schon, wenn es wieder etwas aus Österreich zu berichten gibt.

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen