Die Spitz- und Stumpenkerzen „Weißes Kaninchen“ von eika im Test

Die Spitz- und Stumpenkerzen „Weißes Kaninchen“ von eika im Test
Die Produkte wurden mir kostenfrei zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Bildquelle: eika-Presseinfo

Ich bin zugegebener Maßen eher ein Purist was Deko angeht. In manchen Haushalten würde nach meinem Geschmack auch eher der Begriff (diesen nutzen wir sehr gerne im Freundeskreis) Dekoterror
passen. Was nicht heißt, dass sich zu besonderen Anlässen nicht auch hier das ein oder andere passende Accessoire finden lässt. Auch wenn ich das Gefühl habe gerade erst die Weihnachtskugeln
abgehangen zu haben, bewegen wir uns in schnellen Schritten auf Ostern zu. Zumal Ostern dieses Jahr extrem früh ist. Und auch hier gehört zu Ostern ein gemeinsames Frühstück am schön gedeckten
Tisch. Und wenn schon Deko, dann am liebsten Kerzen. Ein paar solcher österlichen Kerzen möchte ich Euch von eika vorstellen.

//

Infos

Eika ist ein deutsches Unternehmen dass sich mit Kerzen in allen Varianten befasst. Da man durch moderne Fertigungsverfahren kaum noch an Grenzen stößt, was Formen und Farben angeht, muss sich
die Designabteilung jedes Jahr aufs Neue etwas einfallen lassen. Neben den hier vorgestellten Saisonkerzen produziert eika auch Kerzen für die Sparten Standard, Premium und Gastro. Die Kerzen
können im Einzelhandel gekauft werden.

Die Spitz- und Stumpenkerzen „Weißes Kaninchen“ von eika im Test

//

Kerzen „Weißes Kaninchen“

Sowohl die Stumpenkerzen als auch die Spitzkerzen „Weißes Kaninchen“ gibt es in den Farben Quitte, Pistazie und rosa Beeren. Die Pastelltöne passen wie ich finde hervorragend zu Ostern und zum
Frühling, auch wenn ich befürchte dass es dieses Jahr noch ziemlich kalt sein wird, weil Ostern doch sehr früh ist. Die Stumpenkerzen sind etwa 11 cm hoch und haben einen Durchmesser von 6 cm,
ich finde die Größe genau richtig. Die Brenndauer ist mit 40 Stunden angegeben, was recht hoch ist. Durch die lange Brenndauer ist der Preis von 2,99 Euro/Stück sicher auch noch in Ordnung.

 

Auch die Spitzkerzen gibt es in den drei genannten Farben. Sie sind etwa 24,5 cm hoch und 2,4 cm im Durchmesser. Sie sind mit einer Brenndauer von 7,5 Stunden angegeben und kosten 1,49 Euro pro
Kerze.

 

Die Stumpenkerzen wollten die Kinder gleich anzünden, weil Sie die total süß finden. Beim Abbrennen ist mir aufgefallen, dass die Kerzen sehr gleichmäßig abbrennen, nicht rußen und nicht riechen.
Qualitativ merkt man zu Billigkerzen sicher einen Unterschied, den ich gerne bereit bin zu bezahlen.

Die Spitz- und Stumpenkerzen „Weißes Kaninchen“ von eika im Test

//

Fazit

Tolle Kerzen die jeden Ostertisch bereichern. Man merkt sowohl an der Haptik, als auch an der Brenndauer und der Gleichmäßigkeit wie die Kerzen abbrennen, dass es sich um Markenprodukte handelt.
Preislich finde ich die Kerzen gerade noch ok. Wer auch zu Ostern seinen Lieben eine kleine Freude bereitet aber noch keine Idee hat, dem kann ich diese Art der Deko nur empfehlen.

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen