Rhabarber Crumble Rezept schnell und einfach

Rezept: Rhabarber Crumble schnell und einfach, eine tolle Alternative zu Kuchen

Juhuuu, endlich gibt es wieder Rhabarber. Ich mag dieses saure und frisch schmeckende Gemüse sehr gerne. Gemüse? Viele wundern sich jetzt vielleicht, da wir Rhabarber ja meist eher wie ein Obst und süß verarbeiten, aber Rhabarber ist botanisch gesehen tatsächlich ein Gemüse. Wie dem auch sei, mag ich den Geschmack wirklich gerne bin aber kein großer Fan von Kuchen und Kompott. Und roh lassen sich die Stangen nun wirklich nicht essen. Warum also nicht ein Crumble draus machen? Ich habe die Crumbles letzten Sommer für mich entdeckt und schon fast alles zu Crumble verarbeitet was so geht, warum nicht auch Rhabarber. Da das Ergebnis wirklich lecker war, habe ich Euch das Rezept aufgeschrieben. Ich habe kleine ofenfeste Förmchen genommen, aber Ihr könnt natürlich auch alles in einer große Auflaufform backen.

Rhabarber Crumble Rezept schnell und einfach

Zutaten

  • ca. 800 g Rhabarber
  • 125 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 125 g (brauner) Zucker
  • 50 g Haferflocken oder Müsli
  • eine Prise Salz
  • etwas Fett für die Form

Zubereitung

  1. Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden
  2. Restliche Zutaten zu Streuseln verarbeiten
  3. Form fetten und Rhabarberstücke reingeben und gut verteilen
  4. Streusel drüber geben
  5. Bei ca. 180 Grad 25 Minuten backen
Rhabarber Crumble Rezept schnell und einfach

Eine absolut schnelle und frische Alternative zu Kuchen und Kompott, bei der auch Kinder ganz viele der Arbeiten übernehmen können. Probiert es aus!

Danke fürs Teilen :)

One thought to “Rezept: Rhabarber Crumble schnell und einfach, eine tolle Alternative zu Kuchen”

  1. ich LIEBE deine Rezepte. Sie kommen immer von Herzen (irgendwie geht das bei dir), sehen furchtbar lecker aus und schmecken auch so und sind dabei wirklich gut nachzukochen. Bitte poste unbedingt mehr davon und inspiriere uns weiter 🙂

Kommentar verfassen