schallzahnbürste-test-Erfahrung Sonicare

Anzeige: Schallzahnbürste Test – Philips Sonicare DiamondClean im Praxistest

Wer sich heutzutage noch mit einer Handzahnbürste die Zähne putzt ist selber schuld. Ich habe mich zugegebenermaßen auch lange davor verschlossen. Schließlich war ich mit meinem Putzalgorithmus zufrieden. Und auch das Putzergebnis war mit meiner Handzahnbürste absolut okay. Aber was soll man anderes sagen, wenn man keinen Vergleich hat.

Irgendwann war es an der Zeit, eine elektrische Zahnbürste zu testen. Alle reden davon und ich hatte keine Ahnung. Also recherchierte ich im Internet und entschied mich für das beste Modell, was es aktuell auf dem Markt gibt: Die Philips Sonicare DiamondClean Schallzahnbürste. Diese Empfehlung habe ich aus dem Schallzahnbürsten Test der Webseite testella.de.

Eines schon vorweg: Ich bin absolut begeistert! Aber lest selbst!

schallzahnbürste-test-Erfahrung Sonicare

Das Wichtigste zuerst: Die Putzleistung!

Das Zahngefühl nach dem Zähneputzen mit einer Schallzahnbürste ist nicht vergleichbar mit dem gewohnten Gefühl nach dem Putzen mit einer Handzahnbürste. Die Sonicare DiamondClean Schallzahnbürste führt mit ihren Bürsten 62.000 Bewegungen pro Minute durch. Und das macht sich deutlich bemerkbar. Nicht nur, dass bis zu 10 Mal mehr Zahnbelag entfernt wird, als mit einer Handzahnbürste. Durch die schonende Reinigung der Zähne fühlen sich die Zähne nach jedem Putzvorgang an, wie frisch poliert. Als würde man von einer professionellen Zahnreinigung kommen.

Einen weiteren positiven Effekt habe ich nach einer Woche festgestellt. Meine Zähne sind etwas heller geworden. Ich kann es mir nur so erklären, dass durch die bessere Plaque-Entfernung das natürliche Weiß der Zähne besser zum Vorschein kommt.

5 Putzprogramme bieten maximalen Funktionsumfang

Die Philips Sonicare DiamondClean verfügt über 5 verschiedene Putzprogramme und je nach Modell über einen oder mehrere Bürstenköpfe. Ich muss zugeben, ich putze mir fast ausschließlich im Programm „Clean“ die Zähne. Allerdings sind für einige Nutzer sicherlich auch die anderen Programme nützlich.

1.       Clean - zur täglichen Reinigung geeignet

2.       White – zur effektiven Entfernung von leichten Verfärbungen

3.       Polish – zum Polieren und Aufhellen der Zähne

4.       Gum Care – zur sanften Massage des Zahnfleischs

5.       Sensitive – zur besonders sanften Reinigung der Zähne

Was mir positiv aufgefallen ist, das Putzprogramm, was beim letzten Mal aktiv war, ist auch beim erneuten Anschalten der Zahnbürste wieder aktiv. So spart man sich das durchschalten der einzelnen Putzprogramme bis zum gewünschten Programm.

schallzahnbürste-test-Erfahrung Sonicare

Besonders elegant: Ladeglas und Reiseetui

Ladeglas
Das Ladeglas muss auf den Chromfuß gestellt werden, Stecker in die Steckdose und fertig. Nun lädt die Schallzahnbürste automatisch, sobald sie ins Ladeglas gestellt wird. Das ist nicht nur praktisch, sondern sieht sogar noch edel aus. Selbstverständlich ist das Glas auch zum Ausspülen des Mundes geeignet.

Reiseetui
Auch das Reiseetui lädt die sich darin befindende Schallzahnbürste. Dazu muss lediglich das mitgelieferte USB-Kabel in das Etui gesteckt werden. Die Mitnahme eines Ladegeräts ist allerdings nur nötig, wenn man länger als 3 Wochen verreist. Ich konnte es bisher immer zuhause lassen. Denn der Akku reicht bis zu 3 Wochen lang. Das ist eine beachtliche Leistung.

schallzahnbürste-test-Erfahrung Sonicare

Mein Fazit

Wie eingangs erwähnt, bin ich hin und weg von der Sonicare DiamondClean Schallzahnbürste von Philips. Fast alles spricht dafür. Nur der Preis spricht dagegen. Je nach Modell muss man zwischen 150 und 300 Euro für ein solches Gerät bezahlen. Dadurch, dass es um meine Gesundheit bzw. um die Gesundheit meiner Zähne geht, war es mir die Investition wert. Aber letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Ich jedenfalls möchte diese Schallzahnbürste nicht mehr missen.

Bildquelle: testella.de - die Bilder wurden mir zur Verwendung zur Verfügung gestellt.

Werbung-Sponsored Post-Es handelt sich um einen Gastbeitrag

4 thoughts to “Anzeige: Schallzahnbürste Test – Philips Sonicare DiamondClean im Praxistest”

  1. Vielleicht würde mir eine Schallzahnbürste dabei helfen, meinen Zahnstein besser loszuwerden. Drei Mal jährlich lasse ich Zahnstein entfernen. Scheinbar kommt eine Schallzahnbürste dahin, wo andere Zahnbürsten nicht hinkommen.
    Ich stehe sehr gerne als Tester bereit.

  2. Ich putze meine Zähne immernoch mit der Handzahnbürste, würde aber sehr sehr gerne Schallzahnbürste testen.
    Wahrscheinlich deswegen muss ich meinen Zahnarzt oft besuchen (Zahnstein usw.)
    Ich würde sehr gerne den Unterschied merken.
    Darf ich mich damit für die Aktion bewerben?

    1. Leider handelt es sich hierbei nur um eine Vorstellung. Gerne versuche ich aber eine Zahnbürste zum Testen zu organisieren. Aktuell kannst Du dich noch für die Kinderhandtücher und die Avene Sonnencreme bewerben. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.