Kaese Lauch Suppe Rezept

KW 26 und was soll ich heute kochen? 7 Tipps und Rezepte für die Woche

Kennt Ihr das, Ihr seid eigentlich keine Kochmuffel und haltet Euch sogar für ziemlich gute Hobbyköche? Und trotzdem gibt es diese Phasen wo einem gar nichts, aber auch gar nichts einfallen will. Man kocht die immer gleichen 10 Gerichte rauf und runter und fragt sich ob das schon immer so war, oder was hier eigentlich los ist. Ich habe beschlossen wieder Wochenpläne aufzustellen, da wir auch unsere Einkaufsroutine vor einiger Zeit angepasst und nun immer Samstag Abend einkaufen gehen. Für mich selbst als Spickzettel und auch für Euch falls Ihr Inspiration braucht werde ich hier aufschreiben was es bei uns geben wird und ein Bild nach dem Kochen aufnehmen und einfügen. Vielleicht erledigt sich da dann bei dem ein oder anderen von Euch die Frage, was gekocht werden soll. Ich freue mich auch über Feedback und Anregungen.

Montag

Lauch-Käse-Hack-Suppe

700g gemischtes Hackfleisch
1 Becher Schmelzkäse Sahne
1 Becher Schmelzkäse Kräuter
2 Stangen Lauch
Wasser
Gewürze

Ich brate zuerst das Hackfleisch scharf an, gebe denn den geschnittenen Lauch dazu und lass den gut andünsten. Mit ca. 0,5 l Wasser (ich brauch da geschmacklich keine Brühe) ablöschen und den Käse zugeben. Kurz zusammen köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei uns gibt es Brot dazu.

Dauer inkl. Vorbereitung ca. 30 Minuten

 

Dienstag

Spiegelei, Spinat und Kartoffel-Karottengemüse

Mittwoch

Lende vom Grill, Reis, Süß-Saure Sauce

Die Lende schneide ich in etwa 3 cm dicke Scheiben und mariniere diese für ein paar Stunden mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Rosmarin. Dann auf dem Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten schön anbraten. Zur süß-sauren Sauce, entweder es gibt die fertig aus dem Glas, oder wenn ich Zeit und Lust habe auch selbstgemacht, diesmal aus dem Glas...

Donnerstag

Freitag

Salat Nizza mit Baguette

In den Salat darf bei uns alles rein, jeder stellt sich seinen Salat dann ganz nach Wünschen zusammen.

Samstag

Hühnerfrikassee mit Reis oder Kartoffeln

Das gibt es bei uns ganz klassisch.

1 Huhn (ich kaufe da immer das frische Biohuhn beim Aldi - keine Ahnung ob ich das jetzt einfach so schreiben darf oder ob das Werbung ist, vielleicht sollte ich mir Codewörter überlegen...)
Butter
Mehl
Wasser
ganz viele Kapern (wir lieben die alle)
Gewürze
Reis oder Kartoffeln

Ich koche das Huhn immer schon am Vortag. In einem Topf, dass es gerade so mit Wasser bedeckt ist für ca. 2 Stunden, wer mag kann Suppengrün dazu geben, ich finde, man muss nicht unbedingt. Am nächsten Tag das Huhn von den Knochen lösen und das Fleisch in Stücke schneiden, die Brühe auf keinen Fall entsorgen. Die Bindung mache ich über eine klassische Mehlschwitze, im Verhältnis 2 zu 1. Also 2 Teile Butter ein Teil Mehl. Für ein ganzes Huhn mindestens 4 EL Butter schmelzen und dann das Mehl zugeben, gut rühren, dass nichts anbrennt. ich habe mal von einem Koch gelernt, das Kalte muss zum Warmen, damit es keine Klumpen gibt. Deshalb kommt nun die kalte Brühe Schöpferweise zur Mehlschwitze, zwischendurch immer gut glattrühren. Anschließend das Fleisch und die Kapern zugeben und noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sonntag

Currywurst und Pommes

Pommes gekauft aus dem Backofen, selber machen wir die wirklich ganz selten. Vielleicht kauf ich mir mal eine Heißluftfritteuse, aber so finde ich es immer zu viel Aufwand. Die Wurst kommt im Sommer meist vom Grill und für die Sauce braucht man nur Ketchup, Tomatenmark, etwas Orangensaft und Currypulver.

 

Kaese Lauch Suppe Rezept

Lasst es Euch schmecken!

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.