Windeleimer sangenic® von tommee tippee® im Test

Windeleimer sangenic

Ich habe vor einiger Zeit angefangen selbst hin und wieder Tester zu suchen. Ich freue mich Euch heute den ersten tollen Testbericht von Anna R. veröffentlichen zu können. Danke Anna für so viel
Mühe. Bilder und Texte sind von Anna und wurden an das Blogdesign angepasst.

//

Herstellerversprechen und Verpackungsangaben

 

• Erwiesener Schutz vor Keimen und Gerüchen

• Antibakterieller Schutz – tötet bei Kontakt 99 % der Keime

• Versiegelt Keime und Gerüche

• 100 Mal effektivere Geruchskontrolle als mit Windelbeuteln

• Windelentsorgungssystem mit einer eingelegten Kassette

• Wissenschaftlich erwiesene Hygiene

• Easi-push™-Stopfer drückt die Windel tief in den Eimer

• Verbraucht 60 % weniger Plastik als hochwertige Windelbeutel

 

sangenic Windeleimer

//

Das Besondere an diesem Windeleimer ist, dass Mithilfe eines einzigartigen

Drehverschluss-Systems jede schmutzige Windel einzeln in einer antibakteriellen Folie

versiegelt wird. Keime und schlechte Gerüche haben somit keine Chance und man muss nicht so oft zur Mülltonne gehen.

Standort

Wir haben den Windeleimer im Bad stehen. Da auch hier gewickelt wird. Positiv überrascht hat mich die doch eher kompakte Größe, weil wir im Bad nicht so viel Platz zur Verfügung haben. Der Eimer
passt perfekt in die Lücke neben der Waschmaschine.

sangenic Windeleimer Test

//

Bedienung

 

Enthalten war eine Anleitung mit Bildern und eine Kassette mit Windelfolie. Die Anleitung wirkt auf den ersten Blick verwirrend, aber wenn man es praktisch ausprobiert ist es eigentlich ganz
einfach.

Die Windeln werden oben eingelegt und mit Hilfe des Deckels (Easy-Push Deckel) ein Stück nach unten gedrückt. Anschließend vollführt man eine 360° Drehung und versiegelt so die Windel. Wenn man
anschließend den Deckel schließt entsteht Platz für eine neue Windel.

 

Unsere 3jährige Tochter ist begeistert und entsorgt jetzt mit großem Eifer die Windeln und

„zaubert“ sie weg. 😉 Auch das Entleeren ist einfach. Da auf der einen Seite ein Messer integriert ist mit dem man den Windelschlauch abschneiden und dann verknoten kann. Nach der Entnahme der

Windeln ist der Eimer schon wieder betriebsbereit, wenn man das Ende wieder verknotet

und eingehängt hat.

 

Preis

 

Der Preis für den Windeleimer liegt bei 24,95€ (UVP). Bei Preisvergleichen im Internet

findet man ihn für bereits ca. 13€ – 20€ inklusive einer Sangenic Folienkassette.

Die Folienkassetten kosten etwa 9€ einzeln oder im 21-25€ im 3er Pack oder 40-50€ im

6er Pack.

 

sangenic Windeleimer Test

//

Vor- und Nachteile

 

✔ einfache Bedienung

✔ Animiert zum Selbstständigen Endsorgen

✔ flexible Entleerung

 

✗ für mein Gefühl viel mehr Müllals nötig (Siehe Foto – hier habe ich die Windeln aus dem Eimer entnommen und dabei hat sich die Verdrehung nach jeder Windel entdreht und alle Windeln haben sich
am unteren Ende gesammelt. Wie man sieht hat man etwa 3x soviel Tüte wie eigentlich nötig. Wie da die beworbenen 60% Tüten-Ersparnis zu Stande kommen sollen ist mir schleierhaft.)

✗ nach etwa 10 Windeln musste ich den Eimer leeren, weil sich die Windeln verkeilt

hatten – durch Schütteln zeigte sich dass der Eimer nur gut halb voll war.

✗ Und bereits nach der Ersten Benutzung war ein deutlicher Geruch festzustellen,

wenn man den Eimer geöffnet hat.

✗ Aber den größten Nachteil sehe ich in den sehr hohen Kosten für die Nachfüllkassetten.

 

Vielen Dank Anna für Deinen ausfürlichen Test!

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen