Produkttest El Puente Tees und dm Profissimo Tee-Filter Größe 3

EL PUENTE LOGO

Auch wenn das Wetter es ja nicht vermuten lässt, so trinke ich doch auch bei Hitze gerne mal einen Tee. Ich freue mich daher besonders Euch wieder einen tollen Testbericht von Sarina
veröffentlichen zu dürfen. Texte und Bilder sind von Sarina und wurden an das Blogdesign angepasst.

 

Heute stelle ich euch zwei Tees aus dem Sortiment von El Puente vor, und da es sich dabei jeweils um lose Tees handelt, sind die Teefilter von dm gleich mit im Test ;). EL PUENTE steht für fairen
Handel, da hier die Hilfe zur Selbsthilfe von kleinen Betrieben in Entwicklungsländern an erster Stelle steht und EL PUENTE nicht gewinnorientiert arbeitet. Wer mehr über den partnerschaftlichen
Welthandel nachlesen möchte, findet Infos auf www.el-puente.de. Die Tees findet man im Sortiment der Eine Welt Läden für einen Preis von jeweils ca. 4 Euro oder auch im Online-Shop von EL PUENTE.

 

 

//
El Puente Tee im Test

//

Sunny Mint Bio-Kräutertee

 

Der erste Tee heißt Sunny Mint, es ist ein Bio-Kräutertee aus Ägypten mit einem Fair-Handelsanteil von 95% (alle Bestandteile außer die Orangenschale), zudem sind alle Zutaten aus kontrolliert
biologischem Anbau am Rande der ägyptischen Wüste. Der Inhalt ist ein transparenter Beutel mit 60g losem Tee, hier sind auch noch einzelne Blüten und Gräser erkennbar. Den intensiven Geruch
riecht man selbst durch die Packung, auch ist der Name Programm: ein minziger Tee mit süßer Note. Fertig zubereitet sieht er golden aus, riecht intensiv und schmeckt nach einem natürlichen
Kräutertee mit ausgewogener Mischung aus minziger Frische und leicht süßem Geschmack, er schmeckt sowohl kalt als auch warm sehr lecker. Bestandteile sind Pfefferminze, Zitronengras, Kamille,
Krauseminze, Anis, Süßholz, Orangenschale und Ringelblume. Diese Mischung klang für uns sehr verlockend und interessant und hat uns nicht enttäuscht. Kalt schmeckt er sogar noch intensiver.
Insgesamt erhält er geschmacklich die Note gut.

 

El Puente Tee im Test

//

Gewürzkräuter Jogi-Tee aus Nepal

 

Der zweite Fair-Trade Tee ist unser absoluter Favorit und ein echter Geheimtipp, es ist ein Jogi-Tee aus Nepal, genau genommen ein Hochland Gewürzkräutertee, der in einem bedruckten
Baumwollsäckchen verpackt ist. Da wir Chai-Tee lieben, aber meist abends Tee trinken und ein Schwarztee abends viel zu wach macht, wollten wir diesen reinen Gewürz-Tee unbedingt probieren. Mit
ein Grund dafür war auch der unwiderstehliche Duft, den man intensiv sogar durch den Plastikbeutel und das Baumwollsäckchen wahrnimmt. Er besteht aus Zimtblättern, Kardamom, Nelken, Ingwer,
Muskatblüten, Safran, Zimt und Pfeffer. Die einzelnen Bestandteile sind klein, teils pulverig und wirken alle beige braun. Der intensiv aromatische Tee wird in Nepal gern mit Milch zubereitet,
besonders im Winter, da er den Körper erwärmt. Wir finden man kann ihn ebenso im Sommer und ohne Milch genießen, so wurde er auch getestet. Zubereitet haben wir ihn wie normalen losen Tee in den
Filterbeuteln von dm. Auf dem Baumwollsäckchen heißt es man solle 1 TL davon in einer Tasse Wasser oder Milch aufkochen, dann ungefähr fünf Minuten köcheln und ein paar Minuten ziehen lassen und
durch ein Sieb filtern und süßen. Wir genießen ihn ungesüßt, da er auch ohne Zucker sehr aromatisch, intensiv und würzig süß schmeckt. Als Gesamtnote erhält dieser Tee ein sehr gut.

 

Teefilter von dm (ohne Teefilterhalter verwendbar)

 

Die Profissimo Teefilter von dm in Größe 3 für ca. 1,49 € sind verwendbar ohne Teefilterhalter und enthalten 100 Stück, die Filter werden umweltschonend hergestellt und sind sogar kompostierbar,
was die Entsorgung benutzter Teebeutel leicht macht. Das feste Strukturpapier ist weiß und dünn, jedoch ohne Chlor gebleicht und geschmacksneutral. Die Beutelchen sind seitlich perforiert, bieten
genug Platz durch einen ca. 4 cm breiten Boden und haben auf einer Seite eine etwas höhere Lasche, so dass man den losen Tee leicht mit einem Löffel einfüllen oder vorsichtig hineinschütten kann.
Die Maße ohne die Perforation am Seitenrand und ohne die überstehende Lasche sind ca. 6,5 cm x 13 cm. Auf der Packung ist aufgezeichnet, dass man den Filter in die Teekanne einhängt und mit dem
Kannendeckel in dieser Position hält. Uns ist es jedoch lieber die gewünschte Menge Tee einzufüllen, dann den überstehenden Beutelteil in sich zu drehen und einmal zu Knoten. So kann man den
Beutel einfach in die Kanne legen, mit Wasser übergießen und es landen garantiert keine Partikel im Tee. Die Länge ermöglicht jedoch auch problemlos das abgebildete Einhängen. Mit den Teefiltern
von dm ist die Zubereitung von losem Tee praktisch, schnell und sicher (reißt nicht), wir können sie nur empfehlen.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen