Rezept: Champignon-Parmesan-Tarte

Die Tomaten-Zucchini-Ziegenkäse-Tarte habe ich Euch ja schon vorgestellt. Da Ziegenkäse aber auch bei unserer Gruppe im Urlaub nicht jedermanns Geschmack war, habe ich gleich noch eine herzhafte
Variante mit Pilzen ausprobiert. Alternativ zum Ziegenkäse kann natürlich ein Camembert o.ä. verwendet werden.

//

Man benötig:

 

  • 1 Portion Mürbeteig
  • 400 g Champignons
  • 2 Schalotten
  • 2 Eier
  • 4 EL Creme fraiche
  • Salz/Pfeffer/Kräuter/Butter für die Form
  • Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Streukäse

 

Champignon-Parmesan-Tarte Rezept

//

 

Den Mürbeteig nach Anleitung zubereiten und ein paar Stunden vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Den Teig gleichmäßig ausrollen, mit einer Gabel einstechen und vorsichtig in die Form
legen.

Pilze und Schalotten klein schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken und abkühlen lassen. Den geriebenen Parmesan auf dem Boden verteilen
und leicht mit der Hand andrücken. Die Eier verquirlen und zusammen mit der Creme fraiche unter die Pilzmasse ziehen. Alles auf dem Boden verteilen und anschließend mit etwas geriebenem Käse
bestreuen. Die Tarte wird nun bei 200 Grad Umluft mit Ober/Unterhitze ca. 30-40 Minuten je nach gewünschtem Bräunungsgrad gebacken. Besonders gut schmeckt sie noch leicht warm.

 

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen