Der Siemens Dampfgenerator iQ700 im Test

iQ700 Dampfgenerator im Test

Schon eine gefühlte Ewigkeit hatte ich kein Glück mehr bei den Konsumgöttinnen. Und just als es einen Test für ein Bügeleisen gibt und ich gerade auf der Suche nach einem Neuen war da bekomme ich doch glatt eine Zusage und durfte mir den iQ700 Dampfgenerator von Siemens zu einem vergünstigten Preis im eigenen Onlineshop bestellen. Der Betrag wird als eine Art Pfand hinterlegt. Bei Nichtgefallen, kann ich das Bügeleisen zurück senden und bekomme mein Geld wieder. Gerne möchte ich Euch die neueste Generation an Kompaktbügeleisen etwas genauer vorstellen.

iQ700 Siemens Dampfgenerator im Test

Was für ein Bügeltyp bin ich?

Ich denke wie fast bei allen technischen Geräten die mit einer gewissen Investition verbunden sind und dazu zähle ich ein Bügeleisen mit einer UVP von 159,99 € (habe ich online auch schon etwas günstiger gesehen) muss ein Testbericht immer vor dem Hintergrund des Anwenders geschrieben werden. Jemand der nur alle paar Wochen mal ein paar Hemden und Shirts bügelt hat sicherlich ganz andere Ansprüche an ein Bügeleisen wie jemand der täglich Bügelwäsche produziert. Ich selbst mag gebügelte Wäsche sehr gerne, bügel auch Bettwäsche, Jeans und natürlich jede Menge Hemden und Blusen. Meist sammel ich eine Weile und stelle mich dann für ein paar Stunden am Stück ans Bügelbrett. Ich würde mich selbst schon eher als Vielbügler beschreiben. Meine Anforderungen sind daher folgende:

– leicht

– schnelle Sohle

– sehr leistungsstark

– kräftiger Dampfstoß

– gute Haptik

– schnelles Aufheizen

– schnelles Wasserauffüllen

– über längeren Zeitraum anwendbar

An Bügelmöglichkeiten kenne ich mittlerweile glaub fast alles außer diese wirklichen Komplettsysteme, bei denen das Bügelbrett auch noch absaugt und so. Aber normale Bügeleisen mit uns ohne Dampf und auch Dampfbügelstationen habe ich schon ausgiebig getestet, so dass sich auch da ein Vergleich hin und wieder sicherlich nicht vermeiden lässt.

Siemens Dampfgenerator iQ700 im Test

Erster Eindruck

Groß, futuristisch und schwer. Das futuristisch beziehe ich aber ehr auf das Design und die Farbgebung, da ist man doch sonst eher ein klassisches weiß oder vielleicht dezentes blau gewöhnt. Was es aber definitiv ist ist schwer. Jetzt war ich die letzten Jahre eine Bügelstation gewohnt, bei der Generator und Wassertank getrennt vom eigentlichen Eisen sind. An das Gewicht muss man sich gerade in befülltem Zustand erst einmal gewöhnen. Die Bedienungsanleitung ist klar, kurz und verständlich. Die Inbetriebnahme ging schnell. Neben dem iQ700 war besagte Bedienungsanleitung, eine Entkalkerflüssigkeit und Füllbecher für das Wasser enthalten. Alles in allem macht der Dampfgenerator wie es auch genannt wird einen sehr hochwertigen und robusten Eindruck.

Siemens Dampfgenerator iQ700 im Test

Technische Details

Ich selbst bin ja ein absoluter Technikfreak, deshalb hier ein paar technische Details die für mich beim Kauf eines Bügeleisens eine Rolle spielen.

– Dampfstoßmenge 220 g/min
– Dauerdampfmenge 65 g/min
– Sprühfunktion
– Wassertank 400 ml
– Entkalkungssystem
– Leistung 3200 Watt max
– Gewicht 2,1 kg

Neben diesen harten Fakten gibt es auch ein paar nette Features, die das iQ700 von Siemens auszeichnen.

iQ700 Siemens Dampfgenerator im Test
Quelle: http://www.siemens-home.de

Optik / Haptik / Features / Lautstärke

Also als ausgesprochener Nichtfan von Blau finde ich es optisch jetzt zwar sehr futuristisch, aber nicht unbedingt schön. Aber ich würde jetzt auch ein Bügeleisen nicht unbedingt nach dem Äußeren kaufen. Die Haptik gefällt mir sehr gut, trotz des hohen Gewichts lässt es sich gut greifen. Die Wahl der einzelnen Bügeleinstellungen erfolgt mit einem Finger und ist ohne größeren Kraftaufwand möglich. Durch optische und akustische Signale weiß an jederzeit Bescheid in was für einem Zustand sich das Bügeleisen befindet. Alles ist sehr ordentlich verarbeitet, man hat definitiv ein hochwertiges Produkt in der Hand. Ganz besonders möchte ich hervorheben, dass der Dampfgenerator im Vergleich zur Bügelstation extrem leise arbeitet was ich als großen Pluspunkt sehe. Außerdem hat das iQ700 ein ganz tolles Feature. Es passt bei der allTextile Einstellung Temperatur und Dampf auf das zu bügelnd Kleidungsstück an. D.h. es können nun auch problemlos Aufdrucke und Sachen die aus mehreren Stoffen bestehen sicher und schnell gebügelt werden. Das spart nicht nur unheimlich Zeit sondern ist auch sicher.

Bügelergebnis und Zeit

Natürlich kaufen wir im Laden oder auch online meist aus dem Bauch heraus bzw. nach dem Ersten Eindruck. Ob ein Gerät dann wirklich seine Aufgaben erfüllt stellt sich erst im Einsatz heraus. Auch wenn das Auge mitkauft, so ist doch am wichtigsten ob ich mit dem iQ700 ordentlich und schnell bügeln kann oder nicht. Und ja das kann man definitiv. Die maximalen 3200 W merkt man dem kleinen Kraftpaket sehr schnell an. Dampf kommt ohne Ende und dank der modernen Bügelsohle gleitet es problemlos über die Wäsche. Kaum eine Falte muss man mehr als einmal überbügeln. Im Vergleich zu einem normalen Dampfbügeleisen liegen Welten dazwischen, ich würde fast sogar behaupten, dass es an die Leistung einer guten Bügelstation herankommt.

Vergleich Bügelstation

Siemens Dampfgenerator iQ700 im Test

Wie schon oben angedeutet steht der Dampfgenerator was die Bügelleistung angeht einer Bügelstation im Preissegment zwischen 200-300 Euro meiner Meinung nach nicht nach. Ein deutlicher Vorteil ist natürlich die kompakte Größe. Es nimmt doch sehr viel weniger Platz weg, lässt sich also ggf. auch im Wohnwagen etc. problemlos mitnehmen. Auch wer eine kleine Wohnung bewohnt wird über weniger Platzbedarf sicherlich froh sein. Dem entgegen steht natürlich, dass alle Technik zusammen verbaut sein muss. Daher ist das Bügeleisen sehr schwer. Es lässt sich wirklich leicht bügeln, da die Bügelsohle extrem leicht gleitet und die ständige hohe Dampfzufuhr es quasi schweben lassen. Trotzdem ist es schwer. Wer wenig Kraft in den Händen hat, oder lieber 5 Stunden am Stück bügelt als öfter kleine Einheiten, der sollte es sicherlich erst einmal vorher testen. Eine klare Entscheidung pro iQ700 oder pro Bügelstation gibt es nicht, es kommt wie meist einfach auch auf die begleitenden Umstände an.

Fazit

Ich werde den Dampfgenerator definitiv behalten, da ich vom Bügelergebnis absolut überzeugt bin. Und jetzt im intensiven Betrieb gemerkt habe, dass das Gewicht nicht so eine große Rolle spielt, da man eigentlich das Bügeleisen nur ohne Kraft hin und her bewegen muss, den Rest macht es dann fast von alleine. Was ich schade finde aber mittlerweile leider fast überall feststelle ist, dass man alles auf englisch angeben muss. Ich kann Englisch, deshalb fällt es mir oft nicht mal mehr auf, aber wäre es jetzt so unsexy gewesen als deutsches Unternehmen die Einstellungen auf dem Bügeleisen auf deutsch abzudrucken? Ich könnte mir vorstellen, dass manch einer tatsächlich deshalb zu einem anderen Produkt greift. Trotzdem gibt es eine klare Kaufempfehlung. Gerade wer auf der Suche nach einer Alternative zu einer Bügelstation ist, etwas weniger Geld ausgeben möchte und nicht so viel Platz hat, bei der Leistung aber keine Abstriche machen möchte ist mit dem iQ700 sicherlich sehr gut beraten.

Das Produkt wurde mir vergünstigt zur Verfügung gestellt.

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen