Garnier Wahre Schätze Honiggeheimnisse im Test

Garnier Wahre Schätze Honiggeheimnisse im Test
Die Produkte wurden mir zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wo kann man besser über Haarpflegeprodukte schreiben als beim Frisör? Den suche ich mittlerweile relativ häufig auf. Ich gönne mir den Luxus das Färben und in Form halten dem Profi zu überlassen.
Leider geht das so ganz spurlos dann doch nicht an den Haaren vorbei, wobei ich zugebe immer noch relativ viel Glück zu haben. Ein bisschen Extrapflege schadet aber auch sicher meinen Haaren
nicht. Da ich auch nach der Umstellung der Bloggeracademy von Garnier dabei bin durfte auch ich die neuen Wahre Schätze Honig-Geheimnisse testen und möchte Euch diese kurz vorstellen.

//
Garnier Wahre Schätze Honiggeheimnisse im Test

//

Der stärkende Reparierer

Spülung Honig-Geheimnisse im Test

Ohne Spülung geht bei meinen Haaren gar nichts. Und keine Ahnung ob andere da auch so sind, aber bei mir müssen  Shampoo und Spülung immer zusammen passen. Die Spülung tut ihren
Dienst, wobei ich finde ich brauche relativ viel davon um die Haare danach gut durchkämmen zu können. Sie beschwert aber nicht, sodass es ok ist. Die Serie kommt übrigens ohne Parabene aus und
soll strapaziertes und brüchiges Haar reparieren. Der Preis der Spülung beträgt 2,45 Euro/200 ml.

Garnier Wahre Schätze Honiggeheimnisse im Test

//

Der stärkende Reparierer

Shampoo Honig-Geheimnisse im Test

Ich empfinde das Shampoo als sehr mild und dennoch gut reinigend. Es schäumt schön was für mich irgendwie wichtig ist. Natürlich muss ich trotzdem eine Spülung oder Maske nehmen, aber auch schon
nach dem Waschen fühlen dich die Haare gut an. Der Preis des Shampoos beträgt 2,45 Euro/250 ml.

Garnier Wahre Schätze Honiggeheimnisse im Test

//

Der stärkende Reparierer Maske Honig-Geheimnisse im Test

Wie Ihr hier schon oft lesen konntest bin ich eigentlich kein so großer Fan von Masken und in so Tiegeln schon gar nicht, aber in diesem Fall gefällt mir die Maske besser als die Spülung, sodass
ich mir immer eine Art Mischung aus beidem mache. Die Haare werden unheimlich seidig und glänzig ohne dass sie schneller als sonst nachfetten oder beschwert sind. Der Preis der Maske beträgt
4,45 Euro/300 ml.

Garnier Wahre Schätze Honiggeheimnisse im Test

//

Weitere Varianten der Wahre Schätze Serie

Neben den Honig-Geheimnissen gibt es noch weitere Produktgruppen aus der Wahre Schätze Serie, die ich Euch gerne zumindest auflisten möchte. Ich selbst konnte der Variante mit Olivenöl nicht
wiederstehen und bin gespannt.

 

  • Der Seidigkeits-Verleiher – Vanillemilch und Papaya
  • Der belebende Erfrischer – Tonerde und Zitrone
  • Der wunderbare Nährer – Argan- und Camelia-Öl
  • Der wohltuende Vitalisierer – Natives Olivenöl
  • Der Farbglanz Bewahrer – Cranberry- und Arganöl

Fazit

Zuerst war ich mir nicht sicher, weil bei Honig es bei mir auch passieren kann, dass ich den Duft zu intensiv finde und die Produkte dann nicht benutzen kann. Die Wahren Schätze duften zwar, aber
sehr dezent und nach ein paar Stunden fand ich es kaum noch wahrnehmbar. Wer also bei Gerüchen auch eher empfindlich ist wird hier sicherlich ganz glücklich. Die pflegenden bzw. reparierenden
Eigenschaften sind wirklich toll. Ich habe in den letzten Wochen ausschließlich diese Serie benutzt. Deshalb kommt mein Beitrag auch erst jetzt und ich finde meine Haare sind weniger strohig als
vorher. Mit dem besten aus dem Bienenstock Geleé Royale, Propolis und Honig ist eine tolle Serie entstanden, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Danke fürs Teilen :)

Kommentar verfassen