FRITZ!Box AVM Mesh Erfahrung

Anzeige: WLAN Mesh von FRITZ! – meine Erfahrungen mit der neuen Freiheit (inkl. Gewinnspiel)

So richtig weiß ich diesmal gar nicht wo ich anfangen soll, ich hab so viel, was mir durch den Kopf geht. Fangen wir mal mit einer Dauersituation aus meinem Alltag an.
Kinder fragen: „Wo ist Mama?“
Irgendwer antwortet: „Im Büro, Sie wollte ins Internet“.
Kinder völlig verständnislos: “ Wieso, wir haben doch WLAN.“
Kennt Ihr das? Ihr habt WLAN, sitzt dann aber trotzdem quasi genau neben oder unter oder über Eurem Router, weil mal gefühlt wieder nix geht? Bei uns leider eine chronische Situation. Abgesehen davon, dass wir hier von Glasfaser und schnellem Internet (ich habe mal gehört, dass es so etwas geben soll) nur träumen scheint das 60 Jahre alte Haus auch zusätzlich jegliche Signale einfach zu absorbieren. Aber ich habe der Isolation und Vereinsamung beim Bloggen im Büro nun den Kampf angesagt und mein Haus mit der neuesten Technologie von AVM ausgestattet. AVM kennt Ihr nicht? Doch, klar kennt Ihr. AVM ist mit der FRITZ!Box nämlich der bekannteste Routerhersteller in Deutschland. AHHH! FRITZ!Box jetzt nicken alle zustimmend…

FRITZ!Box AVM Mesh Erfahrung

Was ist das Mesh von AVM

Also ich weiß, dass mesh im englischen für Netz steht, und genauso kann man sich das glaub bildlich auch vorstellen. Neben dem Router der FRITZ!Box der immer quasi als Basiseinheit zum System dazu gehört werden über weitere Geräte wie FRITZ!WLAN Repeater (engl. Wiederholer) und FRITZ!Powerline-Geräten (Nutzen auch das Stromnetz für die Datenübertragung) kleine Netze erzeugt, die dann zu einem großen, leistungsfähigen Netz gekoppelt werden. So kann eben auch in Zimmern mit sonst schlechtem Empfang ein gutes WLAN geschaffen werden. Die Geräte müssen nicht aufeinander abgestimmt werden, sondern sind intelligent genug dies automatisch zu tun. Schaut Euch doch mal bei AVM um, da ist das Thema wirklich sehr anschaulich erklärt.
FRITZ!Box AVM Mesh Erfahrung

Von der Theorie zu Praxis, die Installation des FRITZ! Mesh

Ich kann ja wirklich geduldig sein, wenn mir aber jemand das Netz klaut oder ich gar keins habe, z.B. weil ich beim Buchen der Urlaubsunterkunft nicht darauf geachtet habe, ob es Internet gibt, dann kann ich ziemlich schnell genervt sein. Ich habe mich bei der Installation ganz genau an die Anleitung gehalten. Dass Ihr diesen Blogbeitrag sehen könnt, ist ja schon mal ein gutes Zeichen, oder?
Angefangen habe ich mit dem Router. Da der alte auch eine FRITZ!Box war, lagen die Kabel ja schon mal ziemlich günstig. Also alles raus, den neuen ausgepackt und angeschlossen. Neben Internet und WLAN sollte am Ende auch noch ein DECT-Telefon und ein WLAN-Drucker funktionieren. Kurz beim Router über den Browser eingeloggt, den Assistenten laufen lassen (Anpassungen was Zeiten etc. angeht haben wir bis dato auch nicht gehabt) und siehe da, innerhalb von nicht mal 5 Minuten war ich mit der neuen FRITZ!Box 7590 wieder online (zum Glück).

Noch kurz ein Paar Infos zur FRITZ!Box 7590:

  • für jeden DSL-Anschluss bis zu 300 MBit/s
  • High-End-WLAN mit Multi-USer MIMO, bis 2533 MBit/s
  • Telefonanlage für IP,ISDN und analog
  • DECT-Basis für 6 Schnurlostelefone
  • inkl. Anrufbeantworter
  • 4 x Gigabit-LAN, 1 x Gigabit-WAN, 2 x USB 3.0
  • 5 Jahre Garantie auf Hardware
  • Preis ca. 240 Euro
FRITZ!Box AVM Mesh Erfahrung

Router läuft nun heißt es aufstocken

Nachdem mein neuer Router mich also mit verhältnismäßig schnellem Internet versorgt, heißt es nun viel hilft viel und schauen wir mal was wir mit den Zusatzgeräten noch so herauskitzeln können. Dafür habe ich im oberen Stockwerk den FRITZ!WLAN-Repeater installiert. Wobei installieren hier nicht der richtige Begriff ist. Man steckt den Repeater in die Steckdose, drückt am Repeater und an der FRITZ!Box die WPS-Taste und freut sich nun auch in der hintersten Ecke des Hauses surfen zu können. Ihr solltet gerade beim Schreiben mein breites Grinsen im Gesicht sehen. Den Repeater gibt es für ca. 68 Euro.

FRITZ!Box AVM Mesh Erfahrung

Geht da noch mehr?

Neben Router und Repeater habe ich hier noch ein Paket liegen, das FRITZ!Powerline 1260E WLAN Set für ca. 140 Euro. Enthalten sind darin zwei Geräte die das WLAN erweitern und zusätzlich das Stromnetz nutzen um Daten zu übertragen. Auch hier ist die Installation sehr einfach und schnell. Ich habe nun also  4 Möglichkeiten mein Haus mit super Netz auszustatten:

  • nur die neue FRITZ!BOX 7590
  • FRITZ!BOX 7590 + Repeater 1750E
  • FRITZ!BOX 7590 + Powerline 1260E
  • FRITZ!BOX 7590 + Repeater und Powerline

Natürlich habe ich alle dies Kombis ausprobiert und bin die letzten tage ständig mit meinem Handy in den kleinsten Ecken unseres Hauses herumgekrochen. Die Kids wundert aber zum Glück gar nichts mehr, die sind froh wenn ich nicht ständig alleine im Büro sitzen muss. Da für mich die Variante 3, also Router und Powerline im Vergleich zur Nutzung aller drei Geräte keine Einbuße ergeben hat, möchte ich den Repeater gerne jemandem von Euch Lesern zu Testen anbieten.

FRITZ! - Bestes WLAN mit Mesh-Komfort

Persönliche Meinung

Das letzte Bild wurde mir zur Benutzung freundlicherweise von AVM zur Verfügung gestellt.
Ich bin so happy und könnte mir selber in den Hintern treten nicht schon früher aktiv geworden zu sein. Ständig ärgere mich über das lahme Netz, dabei gibt es mittlerweile gut entwickelte Systeme. Ganz großer Pluspunkt für mich die einfache Installation und wirklich schnelle Inbetriebnahme. Hier bekommt auch der Laie wirklich keine grauen Haare. Da schon eine neuer Router Wunder bewirken kann, würde ich jedem empfehlen Stück für Stück vorzugehen und solange aufzurüsten, bis das Ergebnis zufriedenstellend ist. Denn vielleicht ist ja gar nicht so viel nötig wie Ihr denkt.

Tester Gesucht

Euch geht es ähnlich wie mir vor ein paar Tagen? Dann legt heute den Grundstein und bewerbt Euch als Tester für den FRITZ!WLAN Repeater. Schreibt mir warum Ihr die richtigen Tester seid. Das Gewinnspiel endet am 30.6.2018 um 12 Uhr.Bitte beachten!

Ihr müsst meinem Blog als Abo folgen um Euch bewerben zu können.

Die Gewinner werden hier auf dem Blog mit dem im Kommentar genannten Namen bekannt gegeben.

Mit der Teilnahme verpflichtet Ihr Euch mir im Anschluss an den Test Euer Feedback innerhalb von 4 Wochen zukommen zu lassen, welches anonym und ggf. auszugsweise hier im Blog oder auf meiner Facebookseite veröffentlicht wird. Bekomme ich keine Feedback muss das Testprodukt zurück gegeben werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnehmen dürfen alle volljährigen Personen mit deutscher Postadresse.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung
Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

14 thoughts to “Anzeige: WLAN Mesh von FRITZ! – meine Erfahrungen mit der neuen Freiheit (inkl. Gewinnspiel)”

  1. Hallo, dein Bericht ist ja super!
    Genau diese Probleme haben wir auch bei uns wen ich Abends im Bett liege im W – lan bin mit dem Handy kann ich es vergessen mir auch nur ihrgend was anzuschauen.
    Oder wen wir im Garten sind direkt auf der Terrasse Schade,…..
    Das Selbe haben meine Kinder auch wen sie noch Netflix schauen möchten ist bei dennen im Zimmer Kein W – lan das ist schade da wir halt auf dem Selben Stock Werk die Schlafzimmer haben. lg vanessa

  2. wir sind in eine Wohnung gezogen, die aus 2 Teilen besteht. Über den Flur steht der Router und in diesem ist der Telefonanschluß. Bis jetzt liegt einKabel auf dem Flur. Jetzt möchte der Vermieter das Kabel wieder entfernt haben

  3. Oh mein Gott – das wäre die Rettung aus unserem momentanen Hausfrieden. Mein Mann ist seit Monaten nur noch am meckern und motzen (zurecht) wegen unserem WLAN – der Haussegen hängt schief, denn auch unser Teenie – Sohn schimpft, weil einfach kaum was geht und wenn ja, dann dort wo man es nicht braucht – auf dem Klo zum Beispiel….. Haben schon einiges ausprobiert, doch es wird nichts besser!! Die Fritz – Box klingt nun als Rettung schlechthin! Es wäre sooooooooo schön, wenn wir testen und berichten dürfen, ob die Fritz-Box unserem familiären Unmut ein Ende bereiten kann!!!

  4. Schöne Aktion! Wenn Tester Testprodukte weitergeben, damit auch zusätzliche Meinungen dazukommen, gewinnt eine solche Meinung noch einmal an Qualität.

    Ich liebäugele schon länger mit dem Gedanken, das Internet in meiner Wohnung eines Mehrfamilienhauses auch im Keller auf der direkt gegenüberliegenden Seite zugänglich zu machen. Mich würde daher auch interessieren, wie weit sich die Reichweite der Geräte ausreizen lässt.
    Zusätzlich würde sich bei mir die Kompatibilität mit Routern anderer Hersteller herausstellen, da ich schon lange keinen mehr von AVM im Einsatz habe.

  5. Eigentlich könnte ich jedes Wort übernehmen. In unserem Haus hängt der Router (nur die Vermieter wissen wohl warum) im Keller! Nicht gerade sinnvoll bei einem Haus, dass mindestens doppelt so alt ist wie ich und richtig massiv gebaut wurde. Tornadosicher würde man wohl sagen! Durch den Stahlbeton in den Decken reicht das Wlan gerade so bis auf die zweite Etage. Dummerweise bewohne ich aber das Dachgeschoss, was dazu führt, dass ich entweder in der Gemeinschaftsküche oder im Treppenhaus mit der großen weiten digitalen Welt Kontakt aufnehmen muss. Der Repeater wäre da wohl die Universallösung, um den Anschluss nicht zu verlieren. Im wahrsten Sinne des Wortes…

  6. Ich würde such gerne testen…Wir haben in unserem Hause dicke Lehmwände und leider ist mein wlan in manchen zimmer sehr schwach oder gar nicht verfügbar

  7. Liebe Susanne, auch wir kennen das leidige Thema. Man kann es manchmal gar nicht mehr lesen“keine Internetverbindung, versuchen Sie es nochmal“ Leider bin ich internetmässig nicht so sehr bewandert und muss mir oft Hilfe bei meinen Kindern holen. Und dann das, keine Netzverbindung. Für unsere 3 Familien wäre das super.
    Herzliche Grüsse
    Steffi

  8. Ich lebe offenbar auch in einem Gebäude, dessen Wände Signale einfach schlucken… so ein Repeater ist eine tolle Sache, habe ich bei meinen Eltern schon mal erlebt. Gerne würde ich das auch in meiner Wohnung testen. Wir haben aber keine Fritzbox – falls das trotzdem kombinierbar ist, nehme ich am Gewinnspiel teil

  9. Auch ich möchte sehr gern mit meiner Familie gemeinsam testen, denn leider ist unser bisheriges Gerät schon ziemlich alt und oft funktioniert es nicht, was immer für lange Gesichter sorgt.
    Deine Seite habe ich schon lange abonniert. 🙂
    Liebe Grüße von Catrin

  10. Das klingt wirklich super. Vor allem im 2. Stock ist bei uns das WLAN-Signal so mies, dass gar nichts mehr geht. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich testen dürfte.

  11. Wir haben ein Haus über zwei Stockwerke. Ich habe leider das Pech, dass mein Schlafzimmer in dem Stockwerk ist, zu dem kaum ein WLAN Signal durchdringt. Also wird es nur selten was mir Amazon Prime im Bett bis zum Einschlafen, da die Filme nicht laden 🙁 würde mich freuen testen zu können und bin gespannt, was das Gerät tatsächlich bewirken kann. LG Julia

  12. Das klingt super, wir kämpfen hier ständig mit dem Netz und das kann wirklich nervig sein. Fast jeden Tag müssen meine Kids irgendetwas für die Schule im Netz suchen oder nachschauen und dann ist es echt blöd, wenn nichts geht. Sehr gerne würden wir den FRITZ!WLAN Repeater testen und berichten.

    Liebe Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.